Zur Person

PD Dr. med. Dipl.-Psych. Angela Merkl-Maßmann

Regensburg – München – London- Paris – Berlin: Im Rahmen ihres beruflichen Werdegangs hat Frau Privatdozentin Dr. Angela Merkl-Maßmann fachlich wie räumliche Erfahrung mit unterschiedlichen Perspektiven gemacht. Ihr Studium der Psychologie an der Universität Regensburg ergänzte sie  um ein Studium der Humanmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München und an der UCL in  London.

Nach ihrer Promotion im Fach Humanmedizin und einem Forschungsaufenthalt an der INSERM am Hôpital der Pitié-Salpêtrière in Paris, absolvierte sie eine Ausbildung zur Verhaltenstherapeutin sowie die Weiterbildung zur Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie an der Charité - Universitätsmedizin Berlin. Gefördert durch das Rahel-Hirsch Stipendium für Gesundheit und Soziales der Stadt Berlin, der Gleichstellungsbeauftragten und der Nachwuchskommission der Charité - Universitätsmedizin Berlin habilitierte sie zur Neurobiologie der Depression.  Die Venia Legendi erhielt sie 2018 an der Charité Berlin im Fach Psychiatrie.

Klinische und wissenschaftliche Erfahrung hat sie in der Behandlung von Affektiven Erkrankungen und Persönlichkeitsstörungen.  Als zertifizierte Trainerin für das psychotherapeutische Verfahren „Cognitive Behavioral Analysis System of Psychotherapy“ (CBASP) ist sie Expertin in der Behandlung chronischer Depressionen.

Von Juli 2018 bis November 2018 leitete Frau Dr. Merkl-Maßmann als kommissarische Chefärztin die Fliedner Klinik Stuttgart. Nach Ihrer Elternzeitpause verstärkt Frau Dr. Angela Merkl-Maßmann nun das Team der Ambulanz in der Fliedner Klinik Berlin.