Konzept Ambulanz

Die Ambulanz - Ihre erste Anlaufstelle.
Die Ambulanz der Fliedner Klinik Berlin dient der ersten Kontaktaufnahme, der Diagnostik und der Indikationsstellung für spezielle Behandlungsprogramme. Hier finden Vorgespräche zur Klärung der zu behandelnden Symptome, Beschwerden und deren Ursachen statt.

Im Rahmen einer sorgfältigen Voruntersuchung wird genau abgeklärt, um welche Erkrankung es sich handelt und welche Vorgehensweisen geeignet sind. 

Grundsätzlich können sich alle Privatversicherten, Beihilfeberechtigte oder SelbstzahlerInnen ab 18 Jahren nach vorheriger Terminvereinbarung in unserer Ambulanz vorstellen.

Regelmäßige Kontakte mit den zuweisenden HausärztInnen, InternistInnen oder PsychotherapeutInnen bilden die Grundlage für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Nach der Entlassung aus der Tagesklinik wird größter Wert auf eine ambulante Weiterbehandlung gelegt, sei es bei Ihrer vorbehandelnden Ärztin oder Ihrem vorbehandelnden Arzt oder TherapeutInnen oder in unserer Ambulanz. 

Ebenso kann die Ambulanz im Einzelfall bei unerwartet auftretenden krisenhaften Zuspitzungen eines bestehenden Konfliktes oder einer akuten Verschlechterung eines psychischen Leidens zur Notfallbehandlung in Anspruch genommen werden.
Termine sind dann kurzfristig vereinbar.

Spezialangebote

Unsere Ambulanz bietet neben der allgemeinen psychiatrisch-psychotherapeutischen Versorgung verschiedene Spezialsprechstunden, die von Spezialistinnen und Spezialisten mit langjähriger Erfahrung im jeweiligen Gebiet geführt werden.

Stressfolgeerkrankungen
(Prof. Dr. med. Mazda Adli, Dr. med. Frank Bauer)

Therapieresistente Depression
(Prof. Dr. med. Mazda Adli)

Psychische Gesundheit im Alter (60+)
(Dr. rer. nat. Nicole Bührsch)

Essstörungen
(Dr. med. Katharina Melloh-Stengl, Dr. phil. Dipl.-Psych. Jürgen Ortmann)

HIV-Sprechstunde
(Prof. Dr. med. Mazda Adli, Dr. med. Julia Peters)

Weitere Spezialangebote: 
Sportpsychiatrie und -psychotherapie