Heilpädagogisch begleitetes Wohnen am Park

SELBSTBESTIMMT LEBEN

Das Haus „Zu den Erlen 69“ bietet für Menschen mit geistigen Behinderungen 21 Wohnmöglichkeiten in 21 Appartements. Der Wohnbereich ist ein Lebensort, den die Bewohner soweit wie möglich nach eigenen Wünschen gestalten können.

Die meisten Bewohner sind in einer Betriebsstätte der Fliedner Werkstätten berufstätig, einer Werkstatt für behinderte Menschen. Für pensionierte Bewohner gibt es ein tagesstrukturierendes Förder- und Betreuungsangebot. Darüber hinaus werden Menschen mit Behinderungen ambulant betreut.

VORAUSSETZUNGEN

Das Wohnheim im Dorf ist eine Einrichtung der Behindertenhilfe und leistet Eingliederungshilfe nach dem XII. Sozialgesetzbuch. Ein durch eine Behinderung bedingter Unterstützungs- und Integrationsbedarf muss vorliegen. Bei Aufnahme sollten die Bewerber nicht jünger als 18 Jahre sein.

UNSERE ZIELE

  • Individuelle Lebensgestaltung
  • Inklusion und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben

UNSER ANGEBOT

  • Einzelfallhilfe bzw. Casemanagement
  • Soziale Gruppenarbeit
  • Gemeinwesenarbeit/Leben im Sozialraum
  • Betreuungs- und Pflegeplanung
  • Individuelle Zukunftsplanung
  • Wohnen in einer Gemeinschaft
  • Wohnen allein oder als Paar
  • Differenzierte Hilfeplanung und Gestaltung des Angebotes im Netzwerk

UNSER TEAM

Unterstützt und begleitet werden die Bewohner von qualifizierten Fachkräften. Im Haus arbeiten Erzieher, Heilpädagogen, Familienpfleger, Sozialarbeiter, Sozialpädagogen, Ergotherapeuten sowie Hauswirtschaftskräfte.

Fliedner Heilpädagogisch begleitetes Wohnen am Park
Zu den Erlen 69
47269 Duisburg-Großenbaum
Telefon: (0203) 72 99 512
Telefax: (0203) 72 99 529
E-Mail: gertrud.boguslawski@fliedner.de