Besuchsregelung ab 11.06.2021

Besuchszeiten uneingeschränkt!

  • höchstens 10 Besucher:innen (ungeimpfte Personen) aus maximal 3 Hausständen
  • Zutrittsvoraussetzung Registrierung incl. Symptommonitoring und Temperaturmessung an jedem Besuchstag, sowie Negativergebnis der PoC-Schnelltestung nicht älter als 48 Stunden
  • Verweigerung der Testung und/oder Registrierung/Syptommonitoring führt zu Zutrittsverbot
  • Testungen werden ausschließlich in der Zeit von 10:30-11:30h und 16:00-17:30h durchgeführt
  • Zutritt zu der Einrichtung ist nur möglich, wenn sich keine Hinweise darauf ergeben, dass durch die Besucher:in das SARS-CoV-2-Virus oder ein anderer Krankheitserreger in die Einrichtung eingetragen werden könnte
  • Mund-Nase-Schutz und Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5m sind für Besucher:innen in der Pflegeeinrichtung verpflichtend
  • Für geimpfte und genesene Besucher:innen entfallen die Maskenpflicht und die Testpflicht, jedoch nicht die Registrierung und das Kurz-Screening
  • Für geimpfte und genesene Bewohner:innen entfallen die Maskenpflicht und die Beschränkung der Besucherzahl. Es gelten die Vorgaben der CoronaSchVO

Testregelung ab 10.06.2021

Sehr geehrte Angehörige / externe Dienstleister:innen!

Um unsere Bewohner:innen angemessen unterstützen, betreuen und begleiten zu können, werden wir ab sofort Testungen ausschließlich in der Zeit von 10:30-11:30h und 16:00-17:30h durchführen. Sollten Sie diese angegebenen Zeiten nicht nutzen können, bringen Sie uns bitte ein Testergebnis aus einem der öffentlichen Testzentren zur Vorlage mit.

Der Vordruck, der in unserer Einrichtung als Nachweis für einen negativen Test ausgefüllt wird, ist ausschließlich für den internen Gebrauch geeignet. Er gilt nicht als offizielles Dokument zur Vorlage in anderen Institutionen und wird deshalb nicht mehr als Kopie ausgehändigt.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!                                                    

 Ihre Gisela Neldner (Einrichtungsleitung)


Sie möchten wissen, wer oder was WALDemar ist?Klicken Sie Waldemar einfach an.

 

Friedensheim

Wir sind für Sie da. Und nicht umgekehrt.

Der Wechsel in eine neue Lebenswelt fällt niemandem leicht. Dies gilt besonders dann, wenn man älter wird, wenn Erinnerungen und liebgewonnene Gewohnheiten einen festen Platz im täglichen Leben einnehmen. Dass man diesen Gewohnheiten mit Respekt begegnen kann, und dass Hilfebedürftigkeit nicht Hilflosigkeit bedeuten muss – dies zu ermöglichen, hat sich das Friedensheim Haan zur Aufgabe gestellt. Das Leben im Friedensheim geht über die eigentliche Pflege und Betreuung weit hinaus. Ziel ist es, den Bedürfnissen älterer Menschen nach Lebensqualität, nach Behaglichkeit und geistiger Anregung gerecht zu werden.

Das Friedensheim bietet in vier Wohnbereichen mit insgesamt acht Häusern Wohn- und Lebensraum für 164 alte und pflegebedürftige Menschen. Unter Berücksichtigung weiterer Wohnformen für Senior:innen befinden sich in der direkten Anbindung zum Friedensheim 36 öffentlich geförderte Altenwohnungen sowie 24 Service-Wohnungen.

 

Das Friedensheim hat an der Umfrage der Pflegeliga e.V. zur Bewohner:innenzufriedenheit teilgenommen. Das gesamte Ergebnis sehen Sie hier.

 

Video ansehen