Besucherregelung ab 19.01.2021

nach der Allgemeinverfügung des Landes Nordrhein-Westfalen vom 15. Januar 2021. 

  • Besuchszeiten 10.30 - 12.30 Uhr und 16.00 - 19.00 Uhr
  • höchstens 1 Besuch pro Tag
    • je Besuch höchstens 1 Besucher*innen im Zimmer
    • je Besuch höchstens 1 Besucher*innen im Außenbereich
  • Zutrittsvoraussetzung negatives Ergebnis eines PoC-Testes und Registrierung incl. Symptommonitoring bei jedem Besuch
  • Verweigerung der Testung und/oder Registrierung führt zu Zutrittsverbot
  • FFP2-Maske und Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5m sind für Besucher*innen verpflichtend
  • Sofern während des Besuchs die Besucher:in eine FFP2-Maske und die Bewohner:in mindestens einen Mund-Nase-Schutz nutzt und vorher sowie hinterher bei den beteiligten Personen eine gründliche Handdesinfektion erfolgt ist, ist die Einhaltung des Mindestabstands nicht erforderlich.
  • In diesem Fall sind auch körperliche Berührungen zulässig.

Aufgrund des erneuten Lockdowns und der stetig steigenden Inzidenzen schränken wir, zum Schutze der Bewohner:innen und Mitarbeitenden, die Besuchszeiten ein und appellieren an Sie, liebe Besucher:innen, nur bei absoluter Symptomfreiheit Besuche in der Einrichtung durchzuführen. Denken Sie an die Gesundheit Ihrer Angehörigen und warten Sie bei Erkältungssymptomen bis sie wieder gesund sind. In unserer aller Sinne. 

Vielen Dank für Ihr Verständnis
Ihre Gisela Neldner 
(Einrichtungsleitung)
 


Sie möchten wissen, wer oder was WALDemar ist?Klicken Sie Waldemar einfach an.

 

Friedensheim

Wir sind für Sie da. Und nicht umgekehrt.

Der Wechsel in eine neue Lebenswelt fällt niemandem leicht. Dies gilt besonders dann, wenn man älter wird, wenn Erinnerungen und liebgewonnene Gewohnheiten einen festen Platz im täglichen Leben einnehmen. Dass man diesen Gewohnheiten mit Respekt begegnen kann, und dass Hilfebedürftigkeit nicht Hilflosigkeit bedeuten muss – dies zu ermöglichen, hat sich das Friedensheim Haan zur Aufgabe gestellt. Das Leben im Friedensheim geht über die eigentliche Pflege und Betreuung weit hinaus. Ziel ist es, den Bedürfnissen älterer Menschen nach Lebensqualität, nach Behaglichkeit und geistiger Anregung gerecht zu werden.

Das Friedensheim bietet in vier Wohnbereichen mit insgesamt acht Häusern Wohn- und Lebensraum für 164 alte und pflegebedürftige Menschen. Unter Berücksichtigung weiterer Wohnformen für Senior:innen befinden sich in der direkten Anbindung zum Friedensheim 36 öffentlich geförderte Altenwohnungen sowie 24 Service-Wohnungen.

 

Das Friedensheim hat an der Umfrage der Pflegeliga e.V. zur Bewohner:innenzufriedenheit teilgenommen. Das gesamte Ergebnis sehen Sie hier.

 

Video ansehen