Die Theodor Fliedner Stiftung als Arbeitgeber
Von Pastor Theodor Fliedner 1844 als Diakonenanstalt Duisburg gegründet, unterstützt die heutige Theodor Fliedner Stiftung mit ihren über 2.000 Mitarbeitenden Menschen mit ganz unterschiedlichen Hilfebedarfen: Unter den Leitbegriffen Normalität, Individualität und Teilhabe engagiert sie sich in der Altenhilfe, in der Assistenz von Menschen mit Behinderungen, in der Psychiatrie und Psychotherapie sowie in Ausbildung, Forschung und Lehre.

Die Stiftung bietet an bundesweit über 30 Standorten ambulante, teilstationäre und stationäre Angebote. Als evangelische Stiftung gehört sie zur Diakonie in Deutschland und ist Mitglied in allen diakonischen Werken der evangelischen Landeskirchen, auf deren Gebiet sie tätig ist.

Um heute und zukünftig Menschen, die Hilfe benötigen, optimal begleiten zu können, ist die Theodor Fliedner Stiftung auf kompetente, engagierte und teamfähige Mitarbeitende angewiesen.

Unser diakonisches Profil
Die Theodor Fliedner Stiftung ist ein diakonisches Unternehmen und Teil der Evangelischen Kirche sowie ihrer Diakonie in Deutschland. Diakonie als Dienst für Menschen, die Not leiden oder Unterstützung und Orientierung benötigen, ist ein wichtiges Wesensmerkmal der Kirche. Die diakonische Theodor Fliedner Stiftung hat sich von der einstigen „Pastoralgehülfenanstalt“ zu einem weit verzweigten Träger sozialer und gesundheitsbezogener Dienstleistungen und Einrichtungen an über 30 Standorten entwickelt.

Personalentwicklung
Unsere Mitarbeitenden sind die wichtigste Ressource für die Arbeit in den unterschiedlichen Fachbereichen. Sie stehen für das diakonische Profil und die Qualität der Angebote. Wir bieten unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Entwicklungsperspektiven sowie eine gezielte Förderung. Dazu gehören eine systematische Einführung in den Arbeitsplatz, ein wertschätzendes Betriebsklima und nicht zuletzt eine Vielzahl an Aus-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Familienfreundlicher Arbeitgeber
Die Theodor Fliedner Stiftung unterstützt ihre Mitarbeitenden auf allen Ebenen. Flexible Arbeitszeit-Modelle helfen dabei, individuelle Lebens- und Familiensituationen zu bewältigen oder mit dem Beruf in Einklang zu bringen – sei es nach einer längeren Familienpause oder bei einem Quereinstieg in den Beruf.  

Sozialleistungen
Als Mitarbeitende der Theodor Fliedner Stiftung werden Sie nach den Arbeitsvertragsrichtlinien der Diakonie Deutschland (AVR DD) bezahlt. Wichtig ist der Theodor Fliedner Stiftung auch die ausreichende Altersvorsorge der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Neben der gesetzlichen Rentenversicherung werden die Mitarbeitenden durch die Mitgliedschaft in der Kirchlichen Zusatzversorgungskasse Rheinland-Westfalen (KZVK) abgesichert. Je nach Tarifwerk kann neben dem Arbeitgeberanteil eine Eigenbeteiligung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Finanzierung der Beiträge der Zusatzversicherung in Frage kommen.