Tagesklinik der Psychosomatik

Bild

Die tagesklinische Behandlung in der Psychosomatik Abteilung findet tagsüber von 8 bis 16 Uhr und von Montag bis Freitag bei uns im Fliedner Krankenhaus statt.
Dadurch kann eine stärkere Anbindung an die häusliche Umgebung, das psychosoziale Umfeld und das Alltagsleben bestehen bleiben.
Gleichzeitig können die zu Hause gemachten Erfahrungen unmittelbar in der Therapie zur Sprache gebracht und bearbeitet werden.

Eine tagesklinische Behandlung erscheint immer dann sinnvoll, wenn die stationäre Behandlung nicht erforderlich oder, z.B. auf Grund von Kinderversorgung, nicht möglich ist.
Das Behandlungsangebot in der psychosomatischen Gruppe der Tagesklinik ist identisch mit dem der stationären Behandlung und besteht aus tiefenpsychologisch fundierter Einzel- und Gruppentherapie, ergänzt durch verhaltenstherapeutische Elemente und diagnostische Familiengespräche.
Behandelt werden genau wie im stationären Bereich Menschen mit somatoformen Störungen, Depressionen, Ängsten, Essstörungen, Persönlichkeitsstörungen und posttraumatischen Störungen, sowie mit seelischen Folgen schwerer körperlicher Erkrankungen.
Die Anmeldung erfolgt über das Sekretariat der psychosomatischen Ambulanz bei Frau Weber, die Aufnahme in die tagesklinische Behandlung erfolgt nach einem oder zwei diagnostischen Vorgesprächen mit dem zuständigen Therapeuten Herrn Klein.

 

Dr. med. S. Schulz

Kontakt 
Dr. med. S. Schulz
Leitende Ärztin
Tel.: (02102) 303-304
sonja.schulz@krankenhaus.fliedner.de

Sekretariat Frau Weber
Tel.: (02102) 303-303