Station 8

Die Station 8 ist eine Fachabteilung für Psychiatrie älterer Menschen (Gerontopsychiatrie), mit dem Schwerpunkt der dementiellen Erkrankungen. Grundlage unserer Arbeit ist ein ganzheitliches Menschenbild.

Die Therapie stützt sich auf vier Pfeiler:
 

  • Aktivierende/stützende Pflege

  • Medikamente

  • Psychotherapie

  • Ergo-/ Sozialtherapie

Aktivierende/stützende Pflege bedeutet, daß "Hilfe zur Selbsthilfe" geleistet wird und die Patienten Art und Umfang der Hilfestellung beeinflussen und mitbestimmen können, sowie bei vorhandenen Defiziten unterstützend gehandelt wird. Medikamentös behandeln wir mit modernsten, nebenwirkungsarmen Präparaten. Therapeutische Gespräche helfen in neuen Lebenssituationen zurechtzukommen. Die Ergo-/Sozialtherapie hilft mit verschiedenen Gruppen- und Einzelangeboten, alltägliche Fähigkeiten aufrecht zu erhalten oder zu unterstützen.
Begleitende physiotherapeutische Maßnahmen tragen zur Verbesserung bzw. Linderung krankheitsbedingt eingeschränkter Funktionen und Fähigkeiten bei. In Absprache mit dem gesamten Team wird für jeden Patienten ein individueller Behandlungsplan erstellt.

Familiale Pflege

Darüber hinaus bietet die Station 8 das Angebot der familialen Pflege, um den Übergang vom Aufenthalt in unserem Krankenhaus in die häusliche Pflege zu erleichtern. Mit der familialen Pflege (ein kostenloses Angebote) wollen wir pflegende Angehörige im Umgang und in der Versorgung ihrer demenzkranken Angehörigen stärken.
Kontaktdaten und weitere Informationen finden Sie in dem Flyer
 

Besonderheiten der Station

Sinnvoll ist es, Wertgegenstände nicht auf der Station zu belassen, da andere, "verwirrte" Patienten diese als ihre verkennen könnten. Persönliche Utensilien (Brille, Kosmetika, o.ä.) und auch Kleidung sollte sinnvoller Weise gekennzeichnet sein.
Um Verwechslungen der Kleidung zu vermeiden, können die Schränke abgeschlossen werden.
Bitte sprechen Sie unsere Mitarbeiter an.

Die Stationstüren sind häufig geschlossen, um Patienten zu schützen, die aufgrund ihrer Orientierungsschwierigkeiten, die Station verlassen würden. Bitte fragen Sie das Personal nach Ihrer Ausgangsregelung.

Wir haben offene Besuchszeiten, bitten Sie jedoch, Ihre Besuche auf den Zeitrahmen von 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr zu beschränken.

In sozialen Angelegenheiten, bei Fragen zu komplementären Einrichtungen wie Heimen, Tagesstätten etc. wenden Sie sich bitte an unseren Sozialen Dienst:

Valerie Ve Carré
staatlich anerkannte Sozialarbeiterin (BA)
Telefon: (02102) 303-383
valerie.carre@fliedner.de

Kontakt
Markus Kudla
Telefon: (02102) 303-381
markus.kudla@fliedner.de

Pflegedienst 
Telefon: (02102) 303-380