Station 7

Das stationäre psychiatrisch-psychotherapeutische Behandlungsangebot der Station 7 richtet sich u.a. an Patient:innen mit

  • affektiven, insbesondere depressiven Erkrankungen,
  • Angst- und Zwangserkrankungen,
  • reaktiven seelischen Erkrankungen (z.B. nach einschneidenden Lebenserfahrungen wie Krankheit und Verlust)
  • und Traumafolgestörungen.

Zur Anwendung kommt – nach einer eingehenden Diagnostik – ein modernes, auf die individuellen Bedürfnisse unserer Patient:innen abgestimmtes methodenintegratives  Behandlungskonzept, bei dem unter Berücksichtigung von Art und Schwere der psychischen Erkrankung schwerpunktmäßig psychodynamische Psychotherapieansätze mit verhaltenstherapeutischen, biologischen und psychosozialen Behandlungselementen zusammengeführt werden. Grundlage der Behandlung ist der Aufbau einer vertrauensvollen therapeutischen Beziehung, um unsere Patient:innen bestmöglich bei der Erreichung ihrer individuellen Therapieziele zu unterstützen. 

Das Behandlungsangebot beinhaltet u.a. folgende Therapiemaßnahmen:

  • umfassende psychiatrische und (test-)psychologische Diagnostik
  • ärztlich-/psychologisch-psychotherapeutische Einzelgespräche in den Verfahren
    - Tiefenpsychologisch-fundierte Psychotherapie
    - Psychodynamisch-imaginative Traumatherapie
    - Verhaltenstherapie (lerntheoretisch-basiert, kognitiv-verhaltenstherapeutisch, schematherapeutisch)
  • Psychiatrische Einzelgespräche, ggf. mit Psychopharmakotherapie
  • Somatisch-medizinische Sprechstunden
  • Psychodynamische Gruppentherapie (klärender, konfrontierender, deutender Betrachtung der unterschiedlichen Übertragungsbeziehungen in der Gruppe)
  • Interaktionelle Gesprächsgruppe (verhaltenstherapeutisch)
  • Gruppentherapie Achtsame Interaktion
  • Verhaltenstherapeutische störungsspezifische Gruppentherapie (z.B. Angstgruppe, pathologischer PC-Gebrauch etc.)
  • Psychoedukation
  • Angehörigen-/Paargespräche
  • Entspannungstherapie (Autogenes Training, Progressive Muskelrelaxation/PMR)
  • Musiktherapie, einzeln und in der Gruppe
  • Kunst- und Gestaltungstherapie
  • Bewegungstherapie
  • Ergo-/Arbeitstherapie
  • Kognitives Training
  • Individuelle ressourcenorientierte psychosoziale Beratung von Patient:innen und deren Angehörigen durch unsere Sozialarbeiter:innen
  • Sozio-/milieutherapeutische Maßnahmen
  • Familiale Pflege
  • NADA-Akupunktur
  • Aroma-Pflege
  • Physiotherapie

Wir freuen uns, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, und unterstützen Sie gerne bei dem Aufnahmeprozess!

Kontakt 
Oberärztin Frau Dr. med. Elisabeth Hobik
Tel.: (02102) 303-515
elisabeth.hobik@fliedner.de

Anmeldung für ein Vorgespräch
Sekretariat Frau S. Weber
Tel.: (02102) 303-323