Station 6
Die Station 6 ist eine allgemein-psychiatrische Station mit sozialpsychiatrischem Ansatz. Behandelt werden Menschen mit unterschiedlichen seelischen Störungen und Problemen.
Grundlage unserer Arbeit ist ein ganzheitliches Menschenbild. Die Therapie besteht aus vier Pfeilern:
 

Psychiatrische und psychotherapeutische Behandlung:

Sowohl in Einzelgesprächen als auch in Gruppen ist es den Patienten möglich, sie belastende Themen und Probleme zu bearbeiten, neue Kompetenzen zu erlernen und zu üben.
 

Aktivierende Pflege:

bedeutet, dass Hilfe zur Selbsthilfe geleistet wird und die Patienten Art und Umfang der Hilfestellung beeinflussen und mitbestimmen können.


Medikamentöse Behandlung:

 Bzgl. der psychopharmakologischen Therapie ist unser Anspruch – nach Abwägen von Vor- und Nachteilen – nach den aktuellen Standards und Richtlinien zu arbeiten.


Kreativ-, Sozial- und Milieutherapie:

Kreativtherapie:
Bestehend aus Ergotherapie. Die Handlungsebene steht im Zentrum der Ergotherapie. Über diese Ebene werden die Eigen- und Fremdwahrnehmung, soziale Kompetenzen, Kognitionen und Ausdrucksfähigkeiten angesprochen.

Bewegungstherapie:
Ziel ist eine bewusste Wahrnehmung des eigenen Körpers. Erfahrungen, die vermittelt werden, sind z.B. körperliche Anstrengung und Entspannung, sich fallen lassen und aufgefangen werden.

Kunsttherapie:
Was sich schlecht mit Worten sagen lässt, lässt sich überraschend mit Farben zum Ausdruck bringen. Milieutherapie: z.B. Einkaufen, Kochen, Backen.

Dieser Ansatz wird durch ein Behandlungssystem des Bezugsteams unterstützt. Das Bezugsteam bestehend aus einem Pflegenden und einem Arzt/Therapeuten bildet die Basis einer tragfähigen Beziehung zum Patienten, um dem Patienten eine verlässliche vertrauensvolle Plattform für seine Entwicklung zu bieten.

Der sozialpsychiatrische Ansatz zeichnet sich u. a. dadurch aus, dass Hilfestellungen über den klinischen Aufenthalt hinaus angeboten werden (z.B. durch Anbindung an gemeindenahe Nachsorgeeinrichtungen).

Download der Patienteninformation


Kontakt 
Dr. med. Emmauel Liapakis
Tel.: (02102) 303-305
emmanuel.liapakis@krankenhaus.fliedner.de