ABCB1-Test

Für die Behandlung der Depression befindet sich eine Vielzahl von antidepressiven Wirkstoffen auf dem Markt. Wissenschaftliche Studien konnten zeigen, dass es bei mehr als zwei Dritteln aller Patienten beim ersten Behandlungsversuch mit Antidepressiva nicht zur vollständigen Heilung kommt. Bis das richtige Medikament gefunden ist, vergehen oft viele Monate, die mit verlängertem Leidensdruck und unerwünschten Nebenwirkungen verbunden sind.

Um ihre volle Wirkung ausüben zu können, müssen Antidepressiva ins Gehirn eindringen können. Bestimmte Varianten im Erbgut eines jeden Menschen haben Einfluss auf das Eindringen von Medikamenten ins Gehirn. Das sogenannte ABCB1-Gen ist hier von besonderer Bedeutung: Je nach individueller Ausprägung sprechen Personen besser oder schlechter auf antidepressive Medikamente an.

Der ABCB1-Test ermittelt, welche DNA Variante im Einzelfall vorliegt. Auf Basis des Testergebnisses wird ein personalisierter Befund mit Wirkstoff- und Dosierungsempfehlung erstellt. Der ABCB1 Test ermöglicht somit die individuelle Vorhersage der geeigneten Medikation noch vor Beginn der Behandlung. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit eines schnellen Ansprechens auf Antidepressiva und erfolglose Behandlungsversuche können vermieden werden.

Die Kosten werden von den meisten privaten Versicherungen getragen.
Termine zur Blutentnahme und zur Beratung/ Befundbesprechungen können telefonisch vereinbart werden.