Therapeutischer Trainingsbereich

Mit dem Therapeutischen Trainingsbereich und der Arbeitstherapie bietet Waldruhe eine individuelle Tagesstruktur für jeden Bewohner und Klienten an. Die Angebote können von allen – egal, welche Wohnform – genutzt werden, auch wenn die Bewohner einer regelmäßigen Beschäftigung in einer Werkstatt für behinderte Menschen oder in der Arbeitstherapie nachgehen. Die Basis unserer Arbeit ist ein ganzheitliches Konzept von Gesundheit und Krankheit und die Überzeugung, dass Menschen, die unter psychischen Störungen leiden vom Gesunden und "Normalen" keineswegs grundverschieden sind. Was das psychische Wachsen und Reifen des gesunden Menschen begünstigt, hilft auch dem psychisch kranken Menschen. Daher beschäftigt uns in erster Linie nicht die Krankheit bzw. Diagnose, sondern ein besonderer Mensch in der Gesamtheit seiner Lebensbezüge.

Empowerment – Selbstbefähigung (Zurückgewinnung von Einflussmöglichkeiten Betroffener auf ihr eigenes Leben) und Recovery (Genesung – verstanden nicht als Abwesenheit von Symptomen, sondern als Zugewinn an Lebensqualität) spielen in unserer Arbeit eine bedeutende Rolle.

Unser Schwerpunkt liegt auf der gezielten, individuellen Förderung von sozialen, emotionalen, körperlichen und kognitiven Fähigkeiten. Sie beinhaltet:

  • Individuelles Krankheitskonzept

  • Interpersonelles Problemlösen

  • Körperarbeit und kreatives Gestalten

  • Kommunikation

  • Praktische Lebensfertigkeiten

  • Soziale Fertigkeiten

  • Soziale Wahrnehmung

  • Training kognitiver Differenzierung


Kontakt
Therapeutischer Trainingsbereich
Jolanta Abratowska-Kosik
Telefon (0 22 62) 7 19-33