Beauftragte(r) für Medizinproduktesicherheit

Beschreibung

Seit dem 01. Januar 2017 muss jede Gesundheitseinrichtung, mit regelmäßig mehr als 20 Beschäftigten, einen Beauftragten für Medizinproduktesicherheit bestellen. Aufgabe dieses Beauftragten ist die Umsetzung und Sicherstellung aller Vorgaben der Medizinproduktesicherheitsplanverordnung (MPSV) zur Medizinproduktesicherheit. Aufgaben hierbei sind u.a.:

 

  • Koordinierung interner Prozesse zur Erfüllung der Meldepflichten der Anwender und Betreiber
  • Umsetzung von korrektiven Maßnahmen und Rückrufen der Hersteller
  • Kontaktperson für Behörden, Hersteller und Vertreiber.

Erreichbare Kompetenzen / Ausgewählte Inhalte

Der Beauftragte für Medizinproduktesicherheit nimmt eine zentrale Position in der Medizinprodukteaufsicht und Medizinproduktesicherheit im betrieblichen Alltag ein. Vermittelt werden die für diese Tätigkeit notwendigen Fertigkeiten und Kenntnisse, um diese neue Funktion fachkompetent zu bekleiden.

Vorkenntnisse im Bereich des Medizinproduktegesetzes sind vorteilhaft aber nicht notwendig.

Voraussetzung zur Bestellung sind eine medizinische, naturwissenschaftliche, pflegerische, pharmazeutische oder technische Ausbildung.

Termine

Kursdatum
19.02.2018
Uhrzeit
09.00 Uhr – 16.00 Uhr
Anmeldeschluss
29.01.2018

Kurs-Details

Gebühr
125,00 €
Kategorie
Spezial
Zielgruppe
Mitarbeitende in Gesundheitseinrichtungen mit entsprechender Voraussetzung (s.o.)
Dozentin/Dozent
Ing. Stefan Martini
Stunden
8
Abschluss
Teilnahmebescheinigung
Kontakt und Infos
Fabian Wolski, Tel. 0203-97599660

Einrichtung

Fliedner Akademie: Standort Seminarhaus Mülheim
Kölner Straße 292
45481 Mülheim a.d. Ruhr
Tel.: 0208 48 43 194
info.fliednerakademie@fliedner.de