Haus Langen

Das Haus im Dorf ist eine Wohnstätte mit einem ganztägigen Betreuungsangebot für Menschen mit psychischen und somatischen Beeinträchtigungen. Das 2003 vollständig modernisierte und erweiterte Gebäude mit einer Kapazität von 16 Plätzen bietet individuell ausgerichtete, differenzierte Angebote auf dem Gelände der Wohnstätte, sowie in der Gemeinde Langen.

Bild

Auf dem Gelände des ehemaligen Pfarrhofes neben der Kirche entstand ein Neubau mit zwei Wohnbereichen, die 16+ Einzelzimmer, 2 großzügige Wohnbereiche mit integrierter Küchenzeile und Wannen- und Duschbäder beherbergen.

Bild

Die hellen und freundlichen Räume haben Sichtkontakt zum geschützten Hofbereich und zum großen Garten. Im denkmalgeschützten Nebengebäude befinden sich Therapieräume, ein Veranstaltungsraum sowie eine Werkstatt. Zu den Außenanlagen gehören neben der großen Streuobstwiese ein Gemüse- und Blumengarten sowie eine Sonnenterrasse und Parkplätze.

 

Lage

Langen ist ein Ort mit etwa 450 Einwohnern im Landkreis Ostprignitz-Ruppin unweit der Ruppiner Seenkette in unmittelbarer Nähe der Autobahn A 24. Die Entfernung zur Kreisstadt Neuruppin beträgt ca. 13 km, zum nächst größeren Ort Fehrbellin sind es etwa 5 km. Es bestehen Busverbindungen sowie die Möglichkeit der Nutzung des Bahnnetzes nach Berlin, Potsdam, Neuruppin und in die Nachbarorte.