Ihr Weg in die Ambulanz

Ihr erster Termin findet in jedem Fall bei unseren erfahrenen Fachärzt:innen statt (PD Dr. med. Alexander Rapp | Dr. Rudolph Kost | Dr. Thomas Schlipf).
Die Terminvereinbarung ist telefonisch (0711 2804990) oder per E-Mail möglich. Sollten Sie uns nicht direkt persönlich erreichen, rufen wir Sie zügig zurück, wenn Sie dies wünschen. Viele Menschen, die zu uns kommen sind zum ersten Mal in einer psychologischen Beratung oder Behandlung. Wir wissen, dass es oft schwer fällt, die Schritte zu einem ersten Termin zu machen – und wollen darauf besonders Rücksicht nehmen.

Es ist Teil unseres beruflichen Selbstverständnis,  Vertraulichkeit und strengste Einhaltung der Schweigepflicht ausgesprochen ernst zu nehmen. Bringen Sie gerne Informationen über Vorbehandlungen, ggf. eine Liste der von Ihnen eingenommenen Medikamente oder Laborwerte mit. Sollten Sie diese Informationen nicht direkt zur Hand haben, ist das kein Problem.

Sie suchen eine ambulante Psychotherapie?

Oft ist es nicht einfach, einen Therapieplatz zu finden. Gerne bieten wir Ihnen einen Überbrückungstermin an, bei dem wir besprechen, was Sie bis dahin tun können. Je nach unserer Kapazität bieten wir natürlich auch ambulante Psychotherapieplätze an, sprechen Sie uns gerne an!

Kosten:

Eine psychiatrische/psychosomatische Behandlung in der Ambulanz wird wie jede andere akute ärztliche Behandlung von den privaten Krankenversicherern und der Beihilfe übernommen. Falls vorhanden bringen Sie bitte Ihre Versicherungskarte/ Versicherungsnummer mit. Längerfristige psychotherapeutische Behandlungen (mehr als 5 Probesitzungen) müssen meist zuvor bei der privaten Krankenversicherung beantragt werden (dies ist abhängig von der individuellen Vertragsgestaltung). Den Antrag schreiben wir als Therapeut:innen mit Ihrer Zustimmung. Das genaue Vorgehen wird in den ersten Sitzungen besprochen.

Die Honorierung orientiert sich an der Gebührenordnung für Ärzt:innen (GOÄ)

Als Privatklinik behandeln wir in unserer Ambulanz gesetzlich versicherte Patient:innen nur auf Selbstzahlerbasis, da wir mit den gesetzlichen Krankenkassen nicht abrechnen können. Nur in begründeten Einzelfällen kann ein Teil der Kosten erstattet werden. Dies sollten Sie zuvor direkt mit Ihrer Krankenkasse abklären. 

Selbstzahlendenstatus ist möglich.

Informationen zur Anfahrt finden Sie hier.