Die Ambulanz - für jeden Betroffenen offen

Die Ambulanz der Fliedner Klinik Stuttgart dient der ersten Kontaktaufnahme, der Diagnostik und der Entscheidung für spezielle Behandlungsprogramme. Im Rahmen einer sorgfältigen Voruntersuchung wird abgeklärt, um welche Erkrankung es sich handelt und welche Vorgehensweisen geeignet sind.

Dabei sind kurze Wartezeiten auf einen Termin unser Anliegen und bei Bedarf auch kurzfristige Kriseninterventionen möglich.

Wir bieten bei Bedarf ambulante psychiatrische und psychotherapeutische Gespräche und gegebenenfalls eine medikamentöse Behandlung. Dies wird dann durch einen persönlichen Therapeuten durchgeführt.

Gerne beraten und coachen wir Sie auch bei nicht krankhaften, aber schwierigen oder belastenden Situationen zum Beispiel im Berufsleben.

Auch die konsiliarische Beratung von Ärzten anderer Disziplinen und Psychotherapeuten übernehmen wir gerne.

Wir bieten in Zusammenarbeit mit einem Berliner Labor eine spezielle Genotypisierung (der ABCB1 Varianten rs2032583 und rs2235015) an. Dies ermöglicht eine Aussage darüber, wie gut verschiedene Antidepressiva die Blut-Hirn-Schranke passieren können. Dies wiederum beeinflusst das individuelle Ansprechen auf diese Medikamente. Es ist auch möglich, sich lediglich für die notwendige Beratung und die Blutentnahme in unserer Ambulanz vorzustellen (und die weitere Behandlung durch den gewohnten Nervenarzt/Psychiater durchführen zu lassen).

Nach der tagesklinischen Behandlung führt normalerweise Ihr bisheriger Arzt oder Psychotherapeut die Behandlung wieder fort. Falls Sie bisher nicht in Behandlung waren, kann die weitere Behandlung in der Ambulanz stattfinden.

Grundsätzlich kann sich jeder privat Versicherte, Beihilfeberechtigte oder Selbstzahler ab 16 Jahren nach vorheriger Terminvereinbarung in unserer Ambulanz vorstellen.

Genauere Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.