In unseren „Fliedner Werkstätten", bieten wir rund 650 Menschen mit geistigen und körperlichen Behinderungen an sechs Standorten in Mülheim an der Ruhr, Arbeit im Rahmen einer beruflichen Rehabilitation. 

Dank moderner Anlagen und qualifiziertem Personal bieten die "Fliedner Werkstätten" ein sehr breit gefächertes, abwechslungsreiches Berufsangebot. Die verschiedenen Abteilungen umfassen neben dem Berufsbildungsbereich vielfältige Angebote unter anderem in der Elektromontage, Schreinerei, Verpackung und Logistik, Garten- und Landschaftsbau sowie Dienstleistungen, die außerhalb der Werkstatt erbracht werden.
Zum nächst möglichen Zeitpunkt suchen wir eine


Leitung für den Sozialen Dienst (m/w)

Sie nehmen eine attraktive, verantwortungsvolle Funktion im Unternehmen wahr.

Zu Ihren Aufgaben zählen:

  • die fachliche Verantwortung und Weiterentwicklung der pädagogischen Konzepte  und die Optimierung der Rehaprozesse unter Beachtung der fachlichen, gesellschaftlichen und gesetzlichen Entwicklungen
  • die Organisation und Steuerung des Sozialen Dienstes als einen Baustein der Rehabilitation innerhalb der gesamten Werkstatt
  • Koordination und Optimierung der Schnittstellen in  der Zusammenarbeit mit der beruflichen Bildung und den Arbeitsbereichen
  • Fachaufsicht für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Sie unterstützen die Akquise von neuen Zielgruppen und betreiben ein aktives Marketing bzw.  Öffentlichkeitsarbeit in Zusammenarbeit mit der Gesamtleitung 
  • Integration einer konsequenten Rehaplanung und deren Umsetzung in den Werkstattablauf
  • Leitung von Projekten  im Bereich der rehabilitativen Aufgaben
  • Planung, Durchführung, Auswertung von Bildungsmaßnahmen
  • Vernetzung mit den Einrichtungen der Stiftung, regionalen Institutionen, Dienstleistern und Unternehmen 
  • Mitwirkung bei dem Aufbau eines Reha-Controllings und eines Case Managements

Ihr Profil:

  • ein abgeschlossenes Hoch- oder Fachhochschulstudium im Bereich der Sozialen Arbeit
  • mehrjährige Berufserfahrung in der beruflichen Rehabilitation oder gleichwertigen Arbeitsfeldern sowie Leitungserfahrung 
  • umfassende Kenntnisse über die Struktur der Arbeitsförderung, Rehabilitation und Eingliederungshilfe 
  • Interesse an konzeptionellen Fragestellungen sowie Mitwirkung beim Ausbau neuer Angebote 
  • lösungs- und ressourcenorientiertes Arbeiten auch unter Krisenbedingungen
  • Kenntnisse über die Instrumente der Rehaplanung und Qualitätsmanagement

Unser Angebot:

  • interessantes und entwicklungsfähiges Aufgabengebiet
  • Entscheidungs- und Gestaltungsmöglichkeiten in einem breit aufgestellten Bereich
  • Leistungsgerechte Vergütung und zusätzliche betriebliche Altersversorgung gemäß AVR DD
  • Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Wir haben Ihr Interesse geweckt und Sie bringen die entsprechenden Anforderungen mit, dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.

Theodor Fliedner Stiftung
Frau Birgitta Neumann

Fachbereichsleiterin in der Eingliederungshilfe
Fliednerstr. 2
45481 Mülheim an der Ruhr
birgitta.neumann@fliedner.de