Schmuckbild
  • Leben im Alter
  • Seelische Gesundheit
  • Menschen mit Behinderungen
  • Ausbildung, Forschung & Lehre

Persönliches Budget

Projekt "Werkstatt Persönliches Budget"

Gemeinsames Lernen von Menschen mit Behinderungen, ihren Angehörigen, rechtlichen Betreuern, Leistungserbringern und Leistungsträgern


Seit 01.01.2008 haben alle Menschen mit Behinderungen das Recht auf ein Persönliches Budget.
Das Persönliche Budget ist eine andere Leistungsform zu Sach- und Dienstleistungen. Das Wunsch- und Wahlrecht des Menschen mit Behinderung steht dabei im Vordergrund. Mit diesem neuen Instrument können diese Geld oder Gutscheine erhalten. Damit kaufen sie sich selbst die Leistungen ein, wie zum Beispiel Assistenz im Freizeitbereich. Niemand ist verpflichtet, das Persönliche Budget zu nutzen. Aber es bringt Vorteile: Mehr Selbstbestimmung, mehr Selbstständigkeit, mehr Selbstbewusstsein. Das Persönliche Budget steht allen offen. Der Große Unterschied im Vergleich zur Sachleistung ist die Möglichkeit, selbst zu wählen.

Die Theodor Fliedner Stiftung Sachsen gGmbH unterstützt Menschen mit einer geistigen Behinderung bei der Beantragung und Umsetzung eines Persönlichen Budgets. Ziel ist es, die Anfangshürden zu überwinden und Betroffene dauerhaft in die Lage zu versetzen, ihren Alltag mit Hilfe dieses Instruments selbstbestimmt zu organisieren. Leistungsträger und Leistungserbringer sollen durch gelungene Praxisbeispiele am Einzelfall im Umgang mit dem Persönlichen Budget sicherer und offener werden.

Interessenten, also sowohl Menschen mit Behinderungen, deren rechtl. Betreuer oder Angehörige, können sich melden bei:

 

Nicole Elger
Ambulante Angebote
Ambulant unterstütztes Wohnen

Telefon: (0 37 20 4) 58 64 3
E-Mail: auw@sachsen.fliedner.de


 

Theodor Fliedner Stiftung

Fliednerstraße 2
45481 Mülheim an der Ruhr
Telefon: +49208-4843-0
Telefax: +49208-4843-105
E-Mail: info@fliedner.de
Internet: www.fliedner.de